Themengebiete Zweibeinwippe

5 Beiträge

Mit ein wenig Übung kann ein geschicktes Pferd die Steigerwald Zweibeinwippe auch als Ganzkörperwippe nutzen

Nass, kalt, dunkel, keine Zeit? Ab in die Pferde-Muckibude

Kompletter Workout auf engstem Raum

Wer kennt das nicht? Die Tage sind kurz, nasskalt und dunkel. Auf dem Reitplatz sind drei von vier Strahlern kaputt, in der Halle (wenn man eine hat) reiten alle kreuz und quer durcheinander, der überdachte Zirkel ist dauerbesetzt und im Gelände wird jeder Schritt zur Schlammschlacht.

Abhilfe ist einfach: das Fitnesscenter-to-go für Pferde.

Steigerwald.T Oval, der Dreiachsentrainer (Video)

Steigerwalt.T Oval – der Dreiachsentrainer

Denn physiologisches Wippen ist 1a-Muskeltraining für den ganzen Körper, schont die Gelenke und sorgt für maximale Durchblutung im ganzen Pferdekörper vom Schopf bis zur Sohle. So weit, so hilfreich. Es kommt noch besser!

Deine Wippe passt in die Stallgasse, die Kranken-Box, unters Solarium oder in den Unterstand vom Offenstall. Ratzfatz aufgebaut, bekommt dein Pferd sein Workout, ohne dass dir die Füße am Boden festfrieren oder du im Dunkeln nur noch tasten kannst, ob die Biegung im Pferd wirklich passt.

Ganzkörperwippen auf der Steigerwald.T 1250 (Video)

Stteigerwald.T 1250

Schon 15 bis 20 Minuten alle zwei Tage erhalten und fördern die Grundmuskulatur, vor allem die kleinen Haltemuskeln entlang der vielgestressten Wirbelsäule, die sonst keine Reit- oder Bodengymnastik erreichen kann. Und selbst wenn die Zeit nur für ein 10 Minuten Workout reicht, kommt dein Pferd ins Schnaufen und hat sich rückenfördernd angestengt.

Der eigentliche Clou ist, dass Pferde jeder Couleur und jeder Größe ein komplettes Indoor-Workout absolvieren können, vom Schimmelshetty bis zum Großformat-Schecken.

Pferde-Fitnessstudio
Steigerwald.T 2BW – die Zweibeinwippe

Was brauche ich, um mit meinem Pferd Gerätetraining zu machen?

Um das Gerätetraining gewinnbringend nutzen zu können, braucht’s ein paar Grundvoraussetzungen des Pferd-Mensch-Teams:

  1. der Mensch lernt gutes Clickern
  2. das Pferd lernt das Clickern (geht meist seeehr schnell)
  3. Pferd und Mensch lernen die Grundlagen der Plus-R Freiarbeit
  4. das Pferd lernt, begrenzte, instabile Flächen zu betreten
  5. das Team genießt alle Vorteile des Gerätetrainings

Click für mehr Infos zu den Wippen und zur Ausbildung eines Wippenpferdes.

Wassertreten für Landratten

Der Ponypo tanzt

Als ob uns die Pferdewippen nicht ohnehin schon begeistern würden, lieferten mir jüngst Pferdeosteopathin Antje Tjarks (Pferdereha Friesland) und Wippenentwicklerin Nina Steigerwald bei dem Seminar „Pferdewippen & Osteopathie“ zwei Dutzend weitere gute Gründe, das Wippentraining gezielt weiterzuverfolgen. Interessierte können dieses spannende und höchst unterhaltsame Seminar sogar noch online und onsite buchen/besuchen.
 
Im Zuge dessen haben DC und ich uns mit den nächsten Schritten im Trainingsplan „Pferdischer Hüftschwung“ beschäftigt und sind ein hübsches Stück weitergekommen.
 
Aus den anfänglich unsichtbaren Gewichtsverlagerungen der Hinterbeine auf der Wippe entwickelt DCs schnuckeliger Ponypo Stück für Stück einen sexy Hüftschwung.
 
Das Beweisvideo belegt dabei auch gleich eine der großen Fallen beim Hinterhandwippen: ein zu großer Wippenausschlag, der das Pony unwiderstehlich dazu verleitet, die Ballen anzuheben. Das wollen wir ja gar nicht.
 
Fragt man sich, warum ich’s dann provoziert und zusätzlich auch noch verstärkt habe. Keine Ahnung? Doch, schon. Ich hab mich halt so unprofessionell dolle über den tanzenden Ponypo gefreut. Doch am Ende soll es natürlich eine physiologisch wertvolle Bewegung werden, sprich: eine Rotation des Beckens.
 
Nun, zumindest haben wir die neuronale Verdrahtung zwischen Hirn und Hanken ordentlich gefördert. Es kann nur von Vorteil sein, wenn DC bewusst wird, dass sie Hinterbeine hat, wo genau die sind und wie sie sie gezielt bewegen kann.

Nachweis einer leichten Schulter

Die Waage schlägt zum Heck hin aus

Überprüfung des relativen Gewichts

Für den heutigen kleinen Beitrag sehen wir großzügig über reiterlich gut etablierte, biologisch-physikalisch unsinnige Formulierungsgigs wie „leichte Schulter“ hinweg und setzen zusätzlich voraus, dass jeder weiß, was damit gemeint ist.

Aus vielen naheliegenden Gründen wünschen wir uns eine leichte Schulter bei unserem Reitpferd. Die ist gar nicht so einfach zu bekommen und noch viel schwieriger zu erkennen. Worauf ist also zu achten?

Wir machen es uns einfach und greifen auf ein seit Jahrtausenden bewährtes Hilfsmittel zur Gewichtsbestimmung zurück: eine Waage, auf der wir das Gewicht der Schulter mit dem der Hinterhand vergleichen.

DC stellt sich freudig brummelnd als Testpferd zur Verfügung und turnt für uns auf der Waage.

Der Waagenausschlag ist eindeutig: Die Schulter hängt hoch in der Luft, der Ponypo klebt am unteren Totpunkt.

Damit ist der Nachweis erbracht: Wir haben eine leichte Schulter.

Hinweis: Das Verfahren ist zum Patent angemeldet.

Live auf der Steigerwald.T Pferdewippe

Mittendrauf statt nur dabei

Ingrid lässt sich von DC zeigen, wohin die Wippenreise ihres Tinkermix-Wallachs Joker führen wird.

Pferde-Wippen live

Wer neben einem wippenden Pferd steht, staunt über das beeindruckende Muskelspiel, das durch den ganzen Pferdekörper läuft.

Wer neben einem wippenden Pferd steht, hört die kleinen Sportler-Schnaufer, während sich der Körper spannt.

Wer neben einem wippenden Pferd steht, sieht den 100-prozentigen Fokus, den das Pferd zum Kontrollieren der Wippe braucht.

Wer hingegen auf einem wippenden Pferd sitzt, der spürt all das live und in Farbe mit all seinen Sinnen, erlebt hautnah die erstaunliche körperliche und mentale Leistung, die das Pferd bei dieser Sportart erbringt.

Zweie, die gut harmonieren: Ingrid und DC

Bleib neugierig. Lass dich überraschen, so wie Ingrid. Sie war bei DC zu Besuch, um einen Blick in die Zukunft zu werfen – denn ihr bildschöner Tinkermix Joker hat sich auf die Reise gemacht, das Wippen zu lernen für seine Fitness, seine Gesundheit und den Spaß an der Bewegung.

Wetter spielt keine Rolle, wenn wir Spaß haben auf der Wippe

How-to „Zweibeinwippen“

Wippen lernen mit dem Schulter- und Beckengürtel

Schultern und Becken lernen wippen

Es gibt viele Wege, einem Pferd zu erklären, die Steigerwald.T Zweibeinwippe sinnvoll zu benutzen. In DCs Fall habe ich dazu einen Mix aus Locken, Modeln, Targettraining und Futterpunkten genutzt:

  • zum Umparken der Hufe haben wir das Karpaltarget an den Vorderbeinen eingesetzt und die Hinterbeine gemodelt
  • um die Gewichtsverlagerung zu erklären, haben wir das Schultertarget mit einem passend gewählten Futterpunkt kombiniert, gewürzt mit einer Prise „Locken“ durch die Position des Trainers

Es hätte weitere Möglichkeiten gegeben, 499 andere, tierfreundliche Wege, so individuell wie das Pferd, das wippen lernt.