Markertraining – dein Trainings-Plus für Pferd und Mensch

Wider den tierischen Ernst: A buzzer for the beast

Inspiriert von einem wundervollen Beitrag zum Thema Medical Training mit Kooperator, bei dem ein Unterkiefertarget sehr clever mit einer Glühlampe gekoppelt wurde, damit der Trainer die (Dauer-)Kooperation leichter im Dunkeln erkennen kann, habe ich die Idee um akustische Reize erweitert. Einen Buzzer. Denn was ist ein Buzzer anderes als ein „Ich-bin-bereit“-Signal für… was auch immer. Eine richtige (?) Antwort zu geben zum Beispiel.

Unser erstes Modell, ein Standard-Buzzer aus der Spielzeugabteilung, fiel wegen technischer Mängel durch. Zwar hat uns das grässliche Geräusch die ersten Sylvester-Challenge-Punkte eingebracht, aber der Plastikpilztaster löste nicht zuverlässig aus, auch bei kräftigem Nachdruck nicht 🙂

Das Ersatz-Set beinhaltet nun zwei Knöpfe: YES und NO. Über die Erträglichkeit der quäkigen Stimmen mag man geteilter Meinung sein, und auch DC brauchte etwas Vorlauf, um gnädig über das Gekrächze hinwegzuhören, aber grundsätzlich hat der Button seinen Zweck erfüllt. Und DC hat gelernt, mit der Nase genug Druck auszuüben, um die Elektronikdamen kreischen zu lassen.

Im nächsten Schritt bauen den Button ins Medical Training ein und bekommen ein geeignetes Startsignal für die Nebensaison im Offenstall. Die Mitbewohner werden begeistert sein….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.