Markertraining – dein Trainings-Plus für Pferd und Mensch
Markertraining – dein Trainings-Plus für Pferd und Mensch
Dreiachsentrainer für Pferde

Der Pferde-Kreisel

DCs Einstieg ins Dreiachsentraining

Als erfahrenes Wippenpferd beherrscht und kontrolliert DC die Steigerwald.T Pferdewippen mittlerweile sehr geschickt in mehreren Wipptechniken. So sprach aus meiner Sicht nichts dagegen, das Islandmädchen mit einer neuen Dimension des Gerätetrainings bekannt zu machen: dem Steigerwald.T-1250 oval, auch liebevoll das „Dreh-Ei“ genannt.

Das Prinzip entspricht dem des Balance Boards aus der Physiotherapie: eine rutschfeste, runde Standfläche wird fest auf einer Halbkugel montiert, so dass sich die Standfläche in alle Raumrichtungen bewegen kann. Und wer auch immer bereit ist, ernsthaften Muskelkater in Kauf zu nehmen, bekommt ein hervorragendes Training für die stabilisierende Rumpfmuskulatur, die Koordination aller Haltemuskeln im Körper, die Propriozeption und den Gleichgewichtssinn.

Übertragen aufs Pferd haben wir quasi einen Gutteil der Trainingseffekte von Stellung, Biegung, Schulterherein, Kruppherein, Hankenbeugung, Travers plus des Balanceakts im Stangenmikado all-in-one. Plus extra Bauchmuskeltraining zur Entlastung des Rückens. Plus extra Rückentraining als Gegenspieler für die Bauchmuskeln. Plus die notwendige Koordination durch die Schaltzentrale. Plus in erster Linie den Clicker-Spaß.

Wer selbst schon einmal auf so einem Wackelbrett gestanden hat, weiß, warum ich den Dreiachsentrainer vor Beginn der ersten Einheit im Boden versenkt habe. So ein Höllengerät zu betreten und zu kontrollieren will gelernt sein. Schritt für Schritt. Das Video zeigt DCs erste Schritte auf dem Weg zum Dreiachsen-Pony.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.